Wir beraten und programmieren in SAP GTS

Grenzüberschreitender Warenverkehr ist in unserer heutigen Zeit fester Bestandteil vieler Firmen. Dabei sind rechtliche und zollrelevante Regeln zu beachten die sich laufend verändert. Das kann eine neue Embargosituation sein oder aber auch eine neue Tarifstruktur bezüglich dem zu exportierenden Produktes… .

Mit SAP GTS besteht die Möglichkeit alle Außenwirtsschaftsrelevanten Themen die nicht in Ihrem ERP System behandelt werden können abzudecken. Zu unterscheiden sind drei Bereiche.


Zollabwicklung – (Customs Management)

– elektronischen Zollverfahren (z.B. ATLAS, NCTS, AES)
– Tarifierungssystem Tarifierungshilfe . Unterscheidung zwischen unterschiedlichen gesetzlichen Anforderungen und Tarifierungskatalogen.
– Upload der Tarifierungskataloge welche von Datenproviderns zur Verfügung gestellt werden.
– Kalkulation von Zollwerten

Exportkontrolle/SPL Prüfung(Compliance Management)

– Prüfung von Stamm- und Bewegungsdaten gegen Verbotslisten
– Prüfung von Embargos bzw. Ausfuhrkontrolle bei genehmigungspflichtigen Materialien
– Protokollierung aller Prüfungen (wichtig bei einer Zollprüfung)

Präferenzkalkulation (Risk Management)

– Ausschöpfung von Wettbewerbsvorteilen durch automatische Präferenzkalkulation,
werksübergreifend und für konfigurierbare Materialien möglich
– Automatisches Laden neuer Präferenzregeln per XML-Liste
– Reduzierung finanzieller Risken durch Abbildung von Akkreditiven

Zollverfahren
  • Aktive Veredeleung
  • Passive Veredelung